Zertifizierung DIN EN ISO 14001
News DIN EN ISO 14001
Fachthemenservice

Zertifizierung nach der Umweltmanagement-Norm

Die Ihlemann AG ist seit September 2016 nach der neuen ISO 14001:2015 zertifiziert. Die neue Norm orientiert den betrieblichen Umweltschutz der Ihlemann AG nicht nur auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, sondern ist auch strategisch orientiert. Durch die sogenannte "High Level Structure" ist auch der betriebliche Umweltschutz in die einheitliche Grundstruktur aller Managementsystem-Normen integriert.

Eine einheitliche Sicht auf Management-Normen

Die Ihlemann AG ist nach mehreren Normen zertifiziert: DIN EN ISO 9001 (Qualitätsmanagement-Norm, seit 1994), DIN EN ISO 13485 (Medizinprodukte-Norm, seit 2010) und jetzt auch nach der DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagementnorm). Darüber hinaus finden interne Audits nach Automobilstandard TS 16949 durch 10 interne TS-16949-Auditoren statt, sowie die Kontrolle interner Prozesse auch nach den ATEX-Richtlinien (Explosionsschutz).

Durch die "High Level Structure" erhalten die unterschiedlichen Zertifizierungen einen gleichen Aufbau und orientieren sich an den gleichen Grundstrukturen. Ein so geschaffenes „integriertes Managementsystem“ kann bei Ihlemann einfacher umgesetzt und auch von den Mitarbeitern besser gelebt werden.

Umweltnorm ist auch wirtschaftlich sinnvoll

Mit der ISO 14001 wird bei Ihlemann ein Umweltmanagement etabliert, um die Ressourcen zu schonen, weniger Energie zu verbrauchen und Abfälle zu reduzieren. Durch die in der Norm verankerte Betrachtung von Potenzialen, Risiken und Chancen werden Handlungsoptionen und Fehlentwicklungen frühzeitig untersucht, besser erkannt und Fehler rechtzeitig vermieden. Das verbessert nicht nur die Umweltbilanz, sondern reduziert auch die Kosten.

Mit der Einführung des Umweltmanagements wurde auch ein Rechtskataster eingeführt. Es umfasst alle relevanten Gesetze und Verordnungen, die zur Einhaltung der Compliance erforderlich sind. Mit dem Rechtskataster sind alle Vorschriften immer in der aktuellsten Version verfügbar.

Für die Umsetzung der Qualitäts-, Medizintechnik- und der Umweltnorm sowie zur Einhaltung der Abläufe nach dem Automobilstandard werden bei Ihlemann die damit verbundenen Vorschriften und Prozessbeschreibungen visualisiert. Hier werden alle Normen zusammen betrachtet und als integriertes Management-System umgesetzt. Damit haben alle Mitarbeiter die zu erfüllenden Prozesse wortwörtlich bestens im Blick. Das verbessert die Einhaltung der Vorgaben und erleichtert auch Vertretungsregelungen und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter.

Zertifizierungen zum Nutzen der Kunden

Die Ihlemann AG unterstützt durch die Zertifizierung der Umweltmanagement-Norm auch die zunehmende Verflechtung der Unternehmen innerhalb komplexer Lieferketten. Durch gemeinsame Normen lassen sich übergreifende Prozesse schneller und effektiver umsetzen.

Mit der besseren Integration der unterschiedlichen Normen erhöht sich auch das Qualitätsniveau: „Bei den gefertigten Baugruppen ist das Qualitätsniveau innerhalb von sechs Jahren um den Faktor fünf gestiegen. Die Zahl der Rückläufer von Kunden liegt aktuell bei 0,68 % und wir streben im nächsten Schritt eine Quote von unter 0,5 % an“, nennt Bernd Richter, Vorstand bei der Ihlemann AG, aktuelle Qualitätskennzahlen.