Regeln

Nur Wörter mit 2 oder mehr Zeichen werden akzeptiert.
Maximal 200 Zeichen insgesamt.
Leerzeichen werden zur Trennung von Worten verwendet, "" kann für die Suche nach ganzen Zeichenfolgen benutzt werden (keine Indexsuche).
UND, ODER und NICHT sind Suchoperatoren, die den standardmäßigen Operator überschreiben.
+/|/- entspricht UND, ODER und NICHT als Operatoren.
Alle Suchwörter werden zu Kleinschreibung konvertiert.

Ansprechpartner

NEWS

Ihlemann expandiert
Ihlemann erweitert die Produktions- und Büroflächen um 25%
> Zur Newsseite

Presseberichte
Fachthemenservice

Veröffentlichungen in der Fachpresse.

Fachbeiträge der Ihlemann GmbH zu Trends in der Elektronikfertigung, über Neuerungen in der SMD-Bestückung und zu vielen anderen Fachthemen.

Sortierung der Presseberichte nach Fachthemen:

EMS-Dienstleistungen (xxx)
Lötprozesse (xxx)
Medizintechnik (xxx)
Obsoleszenz-Management (xxx)
Prototypenbau (xxx)
Qualitätsmanagement (xxx)
SMD-Bestückung (xxx)
Schutzlackierung (xxx)
Selektivlöten (xxx)
Testverfahren (xxx)
THT-Fertigung (xxx)
Trends Elektronikfertigung (xxx)
Alle Themen deaktivierenAlle Themen aktivieren

Der EMS-Dienstleister Ihlemann setzt einen sechsachsigen Roboterarm für die Tests elektronischer Baugruppen ein. Der Cobot übernimmt monotone Routinen, nichtergonomischen Arbeiten und sorgt für eine präzise Wiederholgenauigkeit

Mehr erfahren

Viele Probleme lassen sich erst beim Übergang von der Prototypen- zur Serienphase erkennen. Deshalb nutzt Ihlemann ihre High-End-Anlage aus der Serienfertigung auch für den Prototypenbau.

Mehr erfahren

Die Time-to-market wird für neue Produkte immer kürzer. Dabei stellt sich die Frage: Outsourcen oder nicht? Der Artikel beschreibt die Entstehung der Komponente in Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen.

Mehr erfahren

Fehlerquoten unter 1% bedeuten bei der Fertigung von elektronischen Baugruppen ein gutes Ergebnis. Dennoch sind immer mehr Hersteller damit nicht mehr zufrieden.

Mehr erfahren

Allein mit herkömmlichen Tests und Prüfverfahren lassen sich Fehlerquoten im ppm-Bereich nicht erreichen. Es bedarf einer Qualitätsstrategie, die den gesamten Wertschöpfungsprozess im Auge behält.

Mehr erfahren


Bei der Entwicklung und Fertigung von Elektronikprodukten ist sehr spezielles Know-how gefordert. Drei Braunschweiger Unternehmen zeigen als Outsourcing-Partner, wie Best-Practice-Projekte von der Entwicklung bis zur Fertigung umgesetzt werden.

Mehr erfahren

Welche Herausforderungen stellen sich, wenn ein komplexes FPGA-Design an externe Partner outgesourct wird? Ein Praxisbeispiel schildert die Lösungswege.

Mehr erfahren

Die Bestückung und Verarbeitung von sehr dünnen, besonders dicken oder flexiblen Leiterplatten gehört dank moderner SMD-Linien inzwischen zum Tagesgeschäft.

Mehr erfahren

Kürzere Time-to-Market, kleinere Losgrößen und häufigere Änderungen – die Elektronikfertigung für Medizintechnik muss ständig flexibler werden.

Mehr erfahren

Der EMS-Anbieter Ihlemann hat seine Produktionsweise komplett verändert. Ein Weg der schließlich zu kurzen Durchlaufzeiten und flexiblen Abläufen geführt hat.

Mehr erfahren

Der EMS-Dienstleister Ihlemann hat das Handlöten etlicher Baugruppen mit bedrahteten Bauteilen inzwischen Schritt für Schritt durch Lötroboter ersetzt. Ein Erfahrungsbericht.

Mehr erfahren

Kaum planbare Produktmengen, kurzfristige Bestellungen, sprunghaftes Bestellverhalten, kleine Losgrößen: Diese Trends fordern eine wesentlich höhere Flexibilität in der Elektronikfertigung.

Mehr erfahren

Die Elektronikfertigung mit bedrahteten Bauteilen (THT) ist kaum automatisiert, arbeitsintensiv und qualitätskritisch. Ihlemann hat seine THT-Fertigung deshalb kontinuierlich umgestellt. So wurde das Handlöten durch das Selektivlöten und durch Lötroboter ersetzt.

Mehr erfahren

Die THT-Fertigung elektronischer medizinischer Geräte gilt als arbeitsintensiv und qualitätskritisch. Komponenten werden oft noch per Hand gelötet und manuell geprüft. Bei der Ihlemann AG wurden inzwischen mehrere Teilprozesse automatisiert und dabei gute Ergebnisse erzielt.

Mehr erfahren

Die Ihlemann AG zeigt, wie Entwickler Zeit und Kosten sparen können: durch frühzeitige Design-Evaluierung, veränderte Prototypenphasen, kürzere Fertigungszeiten, neue Testkonzepte und erweiterte Montage- Dienstleistungen.

Mehr erfahren

Bei der Entwicklung von Elektronik-Baugruppen in der Medizintechnik kann die Designphase um bis zu 20% verkürzt werden, so der Elektronikfertiger Ihlemann. Viele Änderungen, Redesigns und Kosten sind demnach vermeidbar.

Mehr erfahren

Die THT-Fertigung gilt als arbeitsintensiv und qualitätskritisch. Der Elektronikfertiger Ihlemann hat inzwischen mehrere Teilprozesse automatisiert und dabei gute Ergebnisse erzielt.

Mehr erfahren

Fehlerquoten unter 1% sind bei der Fertigung von elektronischen Baugruppen ein gutes Ergebnis. Dennoch sind immer mehr Hersteller damit nicht mehr zufrieden. Die Ihlemann AG setzt deshalb stärker auf Flying-Probe-Tests.

Mehr erfahren

Durch konsequente Design-Evaluierung, eine veränderte Prototypenphase und Techniken für kürzere Durchlaufzeiten in der Fertigung können viele Änderungen sowie Zeit und Kosten eingespart werden.

Mehr erfahren

Die THT-Fertigung ist im Vergleich zur SMD-Fertigung kaum automatisiert und gilt deshalb als arbeitsintensiv und qualitätskritisch. Die Ihlemann AG zeigt, wie mehr Teilprozesse automatisiert und die Qualitätsstandards verbessert werden. 3D-Drucker helfen dabei.

Mehr erfahren

Nach einer Reihe gezielter Investitionen in das Fertigungsmanagement war es für den EMS-Anbieter Ihlemann an der Zeit, auch die AOI auf den neuesten Stand zu bringen.

Mehr erfahren

Die Braunschweiger Zeitung berichtet über den Generationswechsel bei Ihlemann: Die Braunschweiger Ihlemann AG hat sich auf die Fertigung von Leiterplatten spezialisiert. Ihre Arbeitsprozesse verbessert sie durch „Kata-Coaching“.

Mehr erfahren

In der Konsumelektronik – ob Smartphones oder Digitalkameras – ist die Package-on-Package-Technik bereits seit vielen Jahren im Einsatz. Doch auch im Industriebereich können mit der PoP-Technik immer mehr Funktionen auf immer kleinerem Raum verdichtet werden.

Mehr erfahren

Die Erfahrungen von Ihlemann zeigen, dass sich auch in der THT-Fertigung mehr Teilprozesse automatisieren und die Qualitätsstandards verbessern lassen. 3D-Drucker helfen dabei.

Mehr erfahren

Immer kleinere Bauteile und engere Raster bringen den traditionellen Prototypenbau zunehmend an Qualitätsgrenzen. Ihlemann nutzt ihre High-End-Anlagen der Serienfertigung auch für den Prototypenbau. Hier kommt zusätzlich der 3D-Druck zum Einsatz.

Mehr erfahren

Die Ihlemann AG nutzt ihre Serienfertigungs-Anlagen auch für den Prototypenbau. Ein Problem war hier jedoch häufig die maschinengerechte Bauteilzuführung. Hier hilft der 3-D-Druck.

Mehr erfahren

Die Baugruppen werden immer kleiner, und der Funktionsumfang nimmt zu. Dadurch werden im Design häufig Mindestabstände unterschritten und Testpunkte eingespart. Ihlemann setzt deshalb auf andere Teststrategien.

Mehr erfahren

Wenn wichtige elektronische Bauteile nicht mehr verfügbar sind, müssen Hersteller mit hohen Folgekosten für Redesign oder Neuentwicklungen rechnen. Als Folge hat der EMSDienstleister Ihlemann mit seinen Kunden ein Obsoleszenz- Management entwickelt, das solche Risiken minimiert.

Mehr erfahren

Die Entwicklung des Produkts mit komplexer Elektronik hatte sich um drei Monate verzögert – die Fertigung soll nun möglichst viel Zeit aufholen. Wie flexibel kann eine Organisation damit umgehen?

Mehr erfahren

Das Know-how der Elektronikfertigungs-Dienstleister wie das von Ihlemann steht weiterhin hoch im Kurs: Mit der Strategie „modernste Ausstattung für hochwertige Baugruppen“ hat Ihlemann denn auch Standards in der Branche gesetzt.

Mehr erfahren

Bei Medizintechnik-Produkten sind die Stückzahlen häufig klein und auch die verwendeten Bauteile sind oft speziell und untypisch. Das macht die Elektronikfertigung teuer. Das muss nicht sein, sagt der Elektronikfertiger Ihlemann und verweist auf seine Lean-Strategie.

Mehr erfahren

Kleinere Strukturen und engere Pitchabstände - zur Verarbeitung von THT-Komponenten hat der EMS-Dienstleister Ihlemann die Wellenlötanlagen komplett erneuert und die Prozesse verbessert und abgesichert.

Mehr erfahren

Gewachsene IT-Landschaften ziehen mitunter einen hohen Aufwand für die Qualitätssicherungs-Prozesse nach sich. Der Elektronikfertiger Ihlemann entschloss sich daher, ein CAQ-System einzuführen.

Mehr erfahren

Je spezieller ein Bauteil und je geringer die Stückzahl, umso häufiger fehlt es an einer maschinengerechten Standardverpackung für die SMD-Elektronikfertigung. Der EMS-Dienstleister Ihlemann geht bei der Bearbeitung solcher Bauteile neue Wege.

Mehr erfahren

PCB-Layouts lassen sich nicht immer fehlerfrei erstellen, und Korrekturen kosten wertvolle Zeit. Durch Designrichtlinien, Workshops für Entwickler und eine Software-Evaluierung sind solche Probleme indes zu fast 100 % vermeidbar.

Mehr erfahren

Die zunehmende Miniaturisierung elektronischer Baugruppen hat Folgen für die Testfähigkeit in der Elektronikfertigung.Ihlemann stellt die Funktionstests deshalb schrittweise auf ein neues Testsystem um.

Mehr erfahren

Durch eine Schutzlackierung werden elektronische Baugruppen gegen Luftfeuchtigkeit, Kondensation und Verunreinigung der Oberflächen geschützt. Mit neuen Lackierverfahren geht der EMS-Dienstleister Ihlemann jetzt andere Wege.

Mehr erfahren

Bei zweiseitig SMD-bestückten Leiterkarten ist das Wellenlöten für bedrahtete Bauteile nicht immer möglich. Ihlemann nutzt hier eine neue Generation von Selektivlötanlagen, die mit einer Heizung für die Leiterplattenoberseite (Oberseitenheizung) ausgestattet ist.

Mehr erfahren

In der Elektronikfertigung sind bis zu 65% der fehlerhaften SMD-Lötstellen auf einen falschen Pastenauftrag zurückzuführen, sagt die Ihlemann AG. Der EMS-Dienstleister hat die genutzte Technologie deshalb modernisiert und eine innovative 3D-Pastenkontrolle eingeführt.

Mehr erfahren

Komplexe Leiterplatten-Layouts lassen sich häufig nicht fehlerfrei oder nur mit erheblichem Zusatz-Aufwand erstellen. Dies jedoch lässt sich durch Designrichtlinien, Workshops für Entwickler und eine Software-Evaluierung zu fast 100 Prozent vermeiden.

Mehr erfahren

Dass Baugruppen immer kleiner werden, hat nicht nur in der Fertigung ihre Tücken, sondern auch beim Testen. Herkömmliche Funktionstests stoßen bisweilen an ihre Grenzen. Der EMS-Dienstleister Ihlemann stellt seine Funktionstests deshalb auf ein neues Testsystem um und erweitert dabei auch gleich seine Testkapazitäten.

Mehr erfahren

Die Straßenbeleuchtung in deutschen Kommunen ist häufig völlig veraltet und verursacht durch ihre geringe Energieeffizienz sehr hohe Kosten. Der Handlungsbedarf ist groß, denn nach einer EU-Richtlinie dürfen veraltete Leuchtmittel ab 2015 nicht mehr vertrieben werden. Umfassendes Fertigungs-Know-how ist dabei unabdingbar.

Mehr erfahren

Die Ihlemann AG setzt mit einem reibungslosen Produktionsfluss auf ein neues Konzept. Weil alle Arbeitsschritte ohne Unterbrechungen miteinander verknüpft sind, sinkt die Durchlaufzeit und die Produktivität erhöht sich.

Mehr erfahren

Der EMS-Anbieter Ihlemann hat seine Fertigung komplett umgestellt. Über den neuen Lösungsansatz, dabei aufgetretene Hemmnisse und die Vorteile für OEMs spricht Bernd Richter, Vorstand der Ihlemann AG.

Mehr erfahren

Kleinere Bauteile, untypische Bauteilgeometrien, eine steigende Zahl unterschiedlicher Bauelemente auf einer Baugruppe und immer kleinere Lose sind aktuelle Trends in der Elektronikfertigung. Der EMS-Dienst- leister Ihlemann modernisiert deshalb seine SMD-Linie und setzt auf eine flexiblere Organisation der Fertigung.

Mehr erfahren

Fertigungsaufträge kommen immer kurzfristiger, das Bestellverhalten ist sehr sprunghaft, es fehlt an längerfristigen Prognosen, und die Kapazitäten sind kaum noch planbar. Aufgrund dessen hat der EMS-Anbieter Ihlemann seine Fertigungsorganisation komplett umgestellt.

Mehr erfahren

Mit einem digitalen Messmikroskop in 200-facher Auflösung verbessert Ihlemann die Qualitätssicherung bei der Wareneingangsprüfung, bei der Dokumentation von Reklamationsfällen und bei Qualitätstests der eigenen Fertigung bis auf den Mikrometer genau.

Mehr erfahren

Ihlemann fertigt die Elektronik für das erste in Europa zugelassene EKG-Gerät, das Signale nicht wie bisher mit galvanischen Elektroden, sondern kapazitiv erfasst. Bis es so weit war, mussten dessen Entwickler etliche Hürden überwinden. Ihlemann hat dem Start-up-Unternehmen dabei zur Seite gestanden.

Mehr erfahren

Hohe Anfangsinvestitionen für Straßenleuchten mit Leuchtdioden(LED)-Technologie müssen nicht sein, berichtet Fabio Tinagli, Geschäftsführer der Helecta GmbH über die bei Ihlemann gefertigte Retrofit-Lösung für LED-Leuchten.

Mehr erfahren

Bis zu 65 % der später erkannten Probleme im Schablonendruck sind auf fehlerhaften Lotpastenauftrag zurückzuführen. Daher setzt der EMS-Dienstleister Ihlemann AG eine 3-D-Pastenkontrolle ein.

Mehr erfahren

Kleinere Bauteile und höhere Packungsdichten auf der Leiterplatte:

Damit häufen sich auch die Probleme beim PCB-Layout und bei der Fertigung. HilKOM Digital und der EMS-Dienstleister Ihlemann haben in einem gemeinsamen Projekt gezeigt, wie typische Fehler im PCB-Design überprüft und gefunden werden können.

Mehr erfahren

Häufig lässt sich das aus der Entwicklung kommende Leiterplatten-Layout nicht fehlerfrei oder nur mit erheblichem Zusatz-Aufwand fertigen. Der EMS-Dienstleister Ihlemann bietet mit der softwaregestützten Design-Evaluierung eine professionelle Lösung an.

Mehr erfahren

Eine häufige Herausforderung: Ein aus der Entwicklung kommendes Leiterplatten-Layout lässt sich nicht fehlerfrei oder nur mit erheblichem Zusatz-Aufwand fertigen. Unnötige Prototypenrunden oder das Verwenden von grenzwertigen Designs in der Serienfertigung machen das Projekt schnell teuer. Korrekturen sind aufwendig und kosten wertvolle Zeit. Der EMS-Dienstleister Ihlemann AG aus Braunschweig bietet mit der Methode der softwaregestützten Design-Evaluierung eine professionelle Lösung an.

Mehr erfahren

Besonders bei wichtigen Produktinnovationen kann es erfolgsentscheidend sein, wie schnell das Produkt am Markt ist. Hier sind moderne und flexible Fertigungsanlagen gefragt und stimmige Abläufe.

Mehr erfahren

Die hohen Anforderungen an die Elektronik-Entwicklung und -Fertigung lassen sich durch die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten EMS-Dienstleister häufig besser und kostengünstiger erfüllen.

Mehr erfahren

Um den Anforderungen an die Elektronik-Entwicklung und -Fertigung gerecht zu werden, hat sich ein Medizintechnik- Hersteller für die Kooperation mit einem EMS-Dienstleister entschieden. Das Ergebnis: sichere Abläufe, weniger Kosten.

Mehr erfahren

Elektronische Baugruppen werden immer komplexer und kleiner. Besondere Herausforderungen ergeben sich durch sogenannte Multilayer-Platinen-Boards mit Ball-Grid-Array-Bauteilen in HDI-Technologie.

Mehr erfahren

Hohe Innovationszyklen in der Entwicklung und Fertigung von Elektronik machen deutsche Industrieunternehmen wettbewerbsfähig. Kooperationen mit spezialisierten Dienstleistern erleichtern die Umsetzung und sparen Geld.

Mehr erfahren

Mittelständische Unternehmen mit eigener Elektronik-Fertigung haben es immer schwerer auf dem Laufenden zu bleiben. Spezialisierte Fertigungsdienstleister sind hier eine Alternative.

Mehr erfahren

Sind SMD- und THT-Bauteile auf eine Leiterplatte gemischt bestückt, bietet sich das Wellenlötverfahren an. Wenn die SMD-Bauteile allerdings kleiner als »0603« sind, ist dieser Prozess nicht mehr geeignet. Alternativ greifen viele Fertiger zur THT-Bestückung per Hand. Der EMS-Dienstleister Ihlemann setzt dagegen auf das Selektivlötverfahren.

Mehr erfahren

Wegen des zunehmenden Wettbewerbs sind die Industrie-Unternehmen gezwungen, ihren Innovationsvorsprung durch eine noch stärkere Integration von Software und Elektronik auszubauen. Spezialisierte Dienstleistungsunternehmen kennen die Trends in der Elektronik-Entwicklung und fertigen nach den aktuellsten Methoden.

Mehr erfahren

Ein Hersteller hochwertiger medizinischer Waagen hat die Produktion seiner elektronischen Komponenten in die Hände des Fertigungsdienstleisters Ihlemann gelegt. Mit guten Erfahrungen.

Mehr erfahren

Der EMS-Anbieter Ihlemann AG in Braunschweig ist spezialisiert auf die Bestückung von hochlagigen Multilayern mit hoher Bauteiledichte und verdeckten Lötstellen. Die anspruchsvollen Baugruppen zeigen Anforderungen, die in anderen Bereichen noch folgen: Immer kleinere Bauformen und größere Packungsdichten, wachsende Ansprüche an Qualität und Technologie sowie schnelle Lieferfähigkeit bei gleichzeitigem permanenten Druck auf die Fertigungskosten

Mehr erfahren

Schnellkontakt

Sie interessieren sich für die Ihlemann GmbH und benötigen weiterführende Informationen?
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Hinweis

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden,
dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Ich habe die Hinweise zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder